Unser Projekt

Jeder kennt es und jeder kann es nicht ausstehen: Man sitzt in einem gut gefüllten Biergarten, das Getränk ist schon seit zehn Minuten leer, der Durst steigt und weit und breit ist keine Servicekraft in Sicht.

Hier kommt das Beverage Monitoring ins Spiel. Sobald ein Gast sein Getränk auf seinen Bierdeckel abstellt, misst der Deckel mit Hilfe einer Wägezelle den Getränkefüllstand. Hat ein Getränk einen kritischen Füllstand erreicht, wird sofort eine Servicekraft benachrichtigt. Die Servicekraft kann reagieren und eine neue Bestellung aufnehmen. So wird die Wartezeit der Gäste verkürzt und deren Zufriedenheit gesteigert.

Nicht nur das Aufnehmen der Bestellung wird optimiert, sondern auch das Bringen der bestellten Getränke. Durch das Beverage Monitoring erhält die Bar bei der Aufnahme der Bestellung gleich alle Informationen. Steht die Bestellung zur Lieferung an der Bar bereit, wird der Service ebenfalls benachrichtig.

Neben der Gastronomie wollen wir das Getränke-Monitoring auch für Privatperson möglich machen. In einer kleineren Version wird der Bierdeckel zum Messen der Getränkefüllstände von Partygästen zum coolen Gadget auf jeder Feier.

Alle Vorteile des Projekts:

  • Gesteigerter Getränkeumsatz​ durch schnelleres Bedienen
  • Steigerung der Kundenzufriedenheit
  • Gewinnoptimierung durch bessere Einkaufs- und Personalplanung
  • Auswertungen zum Kundenverhalten möglich
  • Cooles Partygadget (Partykit)

Zusammengefasst findet ihr hier unser gesamtes Geschäftsmodell:

Die Zukunft des Projekts

In einer zukünfitgen Version sollen außerdem weitere Funktionen verfügbar sein:

  • Weboberfächen für jeden Kunden mit einer Übersicht der getrunkenen Getränke inkl. Preis sowie dem jeweiligen geschhätzten Promillestand
  • Die Weboberfäche soll auch die Aufteilung der Rechnung durch die Kunden ermöglichen (Funktion “Ich übernehmen das Getränk von Person B”)
  • Möglichkeit zur Datenanalyse durch die Gastronomiechefs aufgrund gesammelter Daten, um Trinkverhalten, Bestellpeaks oder Wartezeiten zu ermitteln
  • Gaststättenübegreifende Auswertungen
Das steckt hinter der Idee des Beverage Monitoring!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.